„Werkstattbrief“ erscheint erstmals für das iPad

Die Darmstädter Kommunikationsagentur Profilwerkstatt GmbH präsentiert ihr Kundenmagazin „Werkstattbrief“ als WoodWing-App.

Magazin-Apps auf Tablet-PCs haben das Potenzial, Corporate Publishing radikal zu verändern. Diesen Standpunkt vertreten die Experten der Darmstädter Kommunikationsagentur Profilwerkstatt und zeigen die Möglichkeiten an einem eigenen Beispiel: Die zweiten Ausgabe ihres Kundenmagazin „Werkstattbrief“ gibt es ab Mitte Dezember nicht nur in einer Printversion, sondern auch im iTunes App Store. „Magazin-Apps sind eine Revolution für das Geschichtenerzählen im Corporate Publishing“, sagt Ralf Ansorge, Geschäftsführer der Profilwerkstatt GmbH. „Wir performen Content auf eine ganz neue Art und präsentieren hochwertigen Journalismus zusammen mit bewegten Infografiken, eingebundene Webseiten, Videos und Bildergalerien auf einem Gerät, das über die Touch-Haptik Nutzerverhalten verändern wird und Medienbrüche kittet.“

„Erste Studien zeigen, dass iPads vor allem morgens und abends intensiv genutzt werden. Magazin-Apps erreichen mit ihrem ganzen komprimierten Mehrwert gerade abends Leser in einer entspannten Atmosphäre, in der sie noch offener für die Botschaften und Angebote von Unternehmen sind“, so Anroste weiter. „Print bleibt wichtig. Aber gerade Corporate Publisher mit ihrem hohen Content-Know-how sind die Experten auch für diesen neuen Kanal. Um den Lesern Mehrwert zu bieten, ist es jedoch nicht damit getan, ein bestehendes Kundenmagazin 1:1 auf das iPad zu bringen. Es geht darum, den Content neu zu denken und eine Strategie zu entwickeln, die die Stärken des Tablets – zum Beispiel den hohen Grad an Interaktivität – für ihre Inhalte optimal nutzt.“

In der neuen Ausgabe des „Werkstattbriefs“ ist das iPad natürlich das Titelthema. Als App bietet das Magazin im Hoch- und Querformat unterschiedliche Funktionen: Der Nutzer kann einen Artikel aus der Reihe „Der Pitchman plaudert“ im Hochformat lesen, und im Querformat gibt es den Artikel zum Hören. Aus der App heraus können Ansprechpartnern Mails geschickt werden, es gibt eingebundene Webseiten, Bildergalerien, Bewegtbilder und eine interaktive Grafik. Die Facebook-Fanseite der Profilwerkstatt ist direkt eingebunden und bietet dem Leser so die Möglichkeit, Kommentare zu posten.

„Damit unsere Kunden uns als kompetenten Ansprechpartner für eine multimediale iPad-Umsetzung wahrnehmen, haben wir unseren eigenen ,Werkstattbrief‘ als WoodWing-App umgesetzt“, so Martina Keller, Kreativdirektorin und Geschäftsführerin der Profilwerkstatt GmbH. Und Produktionsleiter Matthias Weber fügt hinzu: „Unserer Meinung nach hat WoodWing mit dem Ansatz der ,Digital Magazine‘-Lösung den Trend rechtzeitig erkannt. Unsere Mediengestalter sind in der Lage, mit einer Kombination aus WoodWing-eigenen PlugIns und Adobe InDesign Apps zu erstellen. Nach einem dreitägigen Workshop bei der ProPublish AG in Hamburg lag eine erste App-Version des ,Werkstattbrief‘ auf dem eigenen iPad zu Präsentationszwecken vor. Die gute Zusammenarbeit mit der ProPublish AG und die ständig wachsende Zahl an WoodWing-Apps bestärkt uns in unserer Entscheidung, neben unserem etablierten System WoodWing Enterprise einzusetzen.“

Tags:  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |
2017-10-11T16:04:19+02:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen