„St. Pauli Nachrichten“ schaffen es in die New York Times

Mit einer ausführlichen Reportage hat die New York Times zum Jahresausklang die Neuauflage der berühmt-berüchtigten „St. Pauli Nachrichten“ bedacht.

Der zum Lifestylemagazin ausgewachsene Titel der Hamburger JDB media GmbH wird ab März 2009 zweimonatlich an den Kiosken der Republik erhältlich sein. Die internationale Wahrnehmung der „St. Pauli Nachrichten“ durch die renommierte amerikanische Tageszeitung ehrt ein Blatt mit lokalhistorischer Tradition, dessen bewegte Geschichte zurück bis in das Hamburg der Sechzigerjahre reicht. Als Wirkungsstätte späterer „Spiegel“-Mitarbeiter war es in den Anfängen ein wöchentlich erscheinendes satirisches Polit- und Boulevardblatt mit frivolem Fotomaterial. Gleichermaßen gehasst und gefeiert, spalteten die „St. Pauli Nachrichten“ einst die Öffentlichkeit und standen sogar einmal kurz vor der Indizierung. Zu den besten Verkaufszeiten erreichte das Blatt eine Millionenauflage.

Inhaltlich setzt das neue Lifestyle-Magazin auf die Verankerung im lokalen Geschehen des Hamburger Party- und Rotlichtviertels. Interviews mit St. Pauli-Originalen, Geschichten mit hochwertigen Fotostrecken rund um den Kiez sind dort ebenso nachzulesen wie die aktuellen Trends der Hafenstadt. Produktionsort des Blattes ist der Szenestadtteil Schanze – damit bleibt man auch geografisch nahe am Ort des Geschehens.

Mit ausverkauften 100.000 Exemplaren seit November knüpfen die neuen „St. Pauli Nachrichten“ an den Verkaufserfolg des Mutterblattes an. Bis zur nächsten Ausgabe sind vorsorglich bereits 30.000 Exemplare nachgedruckt worden. Der Erfolg des Magazins liege vor allen Dingen in seiner Authentizität, meint Jens de Buhr, Gesch.ftsführer der JDB media GmbH: „Wir sind kein synthetisches Lifestyle-Magazin. Die Geschichten, die in den ,St. Pauli Nachrichten‘ erzählt werden, sind echt und machen das Lebensgefühl von St. Pauli erlebbar. Das fasziniert die Menschen auch über die Grenzen von St. Pauli und Hamburg hinaus.“

Das 1997 von Jens de Buhr gegründete Kommunikationshaus JDB media GmbH verlegt eigene Kiosk- und Corporate-Titel. Für die reibungslose Produktion von fast 20 Titeln sorgt seit 2007 die Enterprise Publishing-Plattform des holländischen Softwareherstellers WoodWing BV. Realisiert wurde die Einrichtung von Enterprise durch die in enger Nachbarschaft ansässige ProPublish AG.

Tags:  |  |  |  |  |  |  |  |
2017-08-03T15:34:22+02:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen