„OP-Mobil“ – das erste regional Tagesmagazin für das iPad

Seit dem 6. Dezember 2010 geht die Oberhessische Presse als erste Lokalzeitung mit einem multimedialen Tagesmagazin auf das iPad.

Die Oberhessische Presse (OP) ist die größte regionale Tageszeitung im Landkreis rund um die Universitätsstadt Marburg. Mit der konsequenten Ausrichtung auf lokale Berichterstattung erreicht die traditionsreiche Tageszeitung 90 Prozent der Leser im Landkreis. Die OP erscheint im Verlag HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG in Marburg, an dem die Verlagsgesellschaft Madsack GmbH & Co. KG, Hannover, mehrheitlich beteiligt ist. Madsack gehört zu den größten Mediengruppen in Deutschland und ist das größte Medienunternehmen in Niedersachsen. Das Magazin beruht auf der „Digital Magazine“-Lösung von WoodWing und wurde mit der technischen Unterstützung der ProPublish AG umgesetzt.

„Die Leser unserer iPad-Ausgabe dürfen sich über einen echten Informationsvorsprung freuen und eine faszinierende Kombination aus Inhalt und Form erwarten“, sagt Steffen Schindler, Geschäftsführer beim Verlag HITZEROTH Druck + Medien GmbH & Co. KG.

Nutzer der „OP Mobil“ können topaktuelle Themen bereits am Abend vor der gedruckten Ausgabe lesen – gegliedert nach umliegenden Regionen, Lokalsport, Kultur in der Region sowie Politik. Das Layout der Artikel setzt auf Übersichtlichkeit mit extragroßen Überschriften und Bildern, wobei sich jeder Artikel auch als reiner Text in einem separaten Fenster öffnen lässt. Über ein Register am rechten oberen Rand des Artikels geht es zu Videos in bester Qualität, eindrucksvollen Bilderserien und unterhaltsamen Audiobeispielen. „Den Ausdrucksmöglichkeiten von Journalisten und Gestaltern sind auf dem iPad kaum noch Grenzen gesetzt“, sagt Christoph Linne, Chefredakteur der OP. „Aus der Chance, alle Darstellungsformen in einer Anwendung bündeln und intelligent miteinander verknüpfen zu können, erwächst für die Leser anspruchsvolles Infotainment ohne Medienbrüche. Das ist ein echter Mehrwert.“

Besondere Beachtung verdient die technische Umsetzung des multimedialen Tagesmagazins im Verlag HITZEROTH, der mit der Unterstützung der ProPublish AG erstmals ein WoodWing-Produkt – die „Digital Magazine“-Lösung – einsetzt. HITZEROTH nutzt für die Printobjekte das Redaktionssystem von Digital Technology International (DTI) aus den USA. Um die Inhalte der gedruckten Zeitung auch für die multimediale Ausgabebereitzustellen, hat ProPublish einen durchgängigen Workflow auf InDesign-Basis zwischen den beiden Systemen DTI und WoodWing eingerichtet. HITZEROTH ist so in der Lage, in kürzester Zeit eine multimediale Ausgabe der OP zu erstellen. Dabei kommt der Digital Magazine Converter – eine PlugIn-Entwicklung von ProPublish – zum Einsatz. Er greift die Inhalte der Printausgabe auf und stellt sie für den Zugriff der WoodWing „Digital Magazine“-Tools bereit. In der WoodWing-Umgebung wird die eigentliche App erstellt – vom Layout über Audio- und Videosequenzen bis zu interaktiven Inhalten.„Die WoodWing ,Digital Magazine‘-Lösung ist aufgrund der Anpassungsfähigkeit die optimale Ergänzung für das bestehende System bei HITZEROTH“, erklärt Jochen Büllesbach, Vorstand der ProPublish AG. „Mit unserer Entwicklung Digital Magazine Converter konnten wir die Anforderung erfüllen, den Datenaustausch zwischen DTI und WoodWing nahtlos zu vollziehen und so einen erheblichen Zeitgewinn zu erzielen.“

Tags:  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |  |
2016-12-12T15:28:39+01:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen